Responsive Webdesign - 'Mobile First'


Was bedeutet 'responsive Webdesign'?

Heute haben wir eine große Vielfalt an Geräten, mit denen im Internet gesurft werden kann. Mit dem 'responsiven Webdesign' können Websites so erstellt werden, dass sie auf allen Ausgabegeräten gut aussehen. Dazu werden die Seitenelemente wie Textblöcke oder Bilder flexibel angelegt. Je nach Bildschirmgröße verschieben sich die Elemente und verändern sich in ihrer Breite. So bleiben Sie auch auch auf kleinen Displays gut les- und erkennbar.
 
Herkömmliche Seiten werden auf mobilen Geräten hingegen verkleinert dargestellt und müssen umständlich auf dem Ausgabegerät 'aufgezogen' werden. Die Orientierung auf der Site bereitet dem Besucher kein Vergnügen.

Mobile Websites

Eine alternative Gestaltungsmöglichkeit besonders für Geräte mit kleinem Bildschirm ist die Erstellung einer separaten 'mobilen Website'. In Abhängigkeit von der Bildschirmgröße des Ausgabegerätes liefert der Webserver jeweils die passende Version der Website aus. Diese Technik wird gerne angewendet, wenn zu einer bestehenden herkömmlichen Website kurzfristig eine mobil-taugliche Version 'nachgerüstet' werden soll.
 
Häufig jedoch ist die mobile Website nur eine inhaltlich abgespeckte Version - das muss aber nicht so sein.

Spätestens seit sich bei Google im Frühjahr 2015 die Optimierung einer Website als rankingfördernd erweist wird klar, dass die Optimierung einer Website auf Mobilgeräte zum Wettbewerbsfaktor wird. Google hat hierzu den Mobile Friendly Test eingerichtet, mit der auch Sie Ihre Website auf die Optimierung für Mobilgeräte hin testen können.

Umsetzung

Webdesign Stammwitz wählt den Ansatz des 'responsive Webdesign'. Hier werden hinsichtlich der Inhalte keine Kompromisse eingegangen - im Gegenteil. Die Website wird von Beginn an so eingerichtet, dass alle Besucher der Website gleichberechtigt sind - egal mit welcher Technik sie im Internet unterwegs sind.
 
So tragen wir der Entwicklung Rechnung, dass immer mehr Menschen mit mobilen Endgeräten unterwegs sind. Auch 'responsive Websites' können als CMS-Systeme angelegt werden, bei denen Sie als Kunde die Inhalte Ihrer Website selber verändern können.